Für Kletterer ist es einfach wunderbar, wenigstens einmal in

Seenot

zu geraten!

Kurz gesagt: Ein Tag, der Franzi, Gregor und mir wohl noch lange in guter Erinnerung bleiben wird...

...warum das so ist, werde ich nicht großartig in Worte zu kleiden versuchen, sondern Euch einfach zeigen:

Der erste Blick auf den Falkenstein

Am Einstieg angekommen

Franzi in der zweiten Seillänge

Blick aus der dritten Seillänge zurück zum Stand

Franzi und Gregor tänzeln in Seillänge 4 über dem Wolfgangsee

Da lagen sie nun beide unter mir: Die fünfte Seillänge...

...und der Wolfgangsee - in voller Pracht vom Stand nach SL 5


(Klick auf's Bild für die "volle Pracht"!)

Gregor (höchst "amüsiert" über die drehbaren künstlichen Griffe) in der 6. Seillänge

Die letzten Meter von SL 6

Vorletzte Gelegenheit, den Standplatz einer Dreier-Seilschaft zu dokumentieren

Zurück zum Einstieg - wenn auch Anfangs über die falsche Abseilpiste...

...gab's dann doch noch eine "Punktlandung"

Und nach einer lustigen Bootsfahrt ging ein perfekter Tag dem Ende zu

P.S.: Wer jetzt Lust bekommen hat und mehr über "Seenot" wissen will, kann sich ja schon 'mal (beispielsweise bei www.styria-alpin.at) die Topo anschauen - viel Spaß und einen schönen Tag!